Veranstaltung

3-Tage Inhouse-Seminar Ressourceneffizienz mit Praxistag

3 Tage auf Nachfrage EUR netto (zzgl. Mwst.) für Unternehmen für Berater
Mit dem eigenen Unternehmen als Beispiel erlernen Ihre Mitarbeitenden Methoden zur Analyse sowie mögliche Strategien und Maßnahmen für mehr Ressourceneffizienz.

Erster Schritt Theorie: In diesem Inhouse-Seminar werden zunächst die theoretischen Grundlagen zu Vorgehensweisen, ausgewählten Methoden und Instrumenten in Abstimmung mit den Teilnehmenden vermittelt. Zweiter Schritt Praxis: Die theoretischen Grundlagen übertragen die Teilnehmenden auf die eigene Unternehmenspraxis. Abhängig von den Anforderungen des Unternehmens werden die Potenziale vor Ort analysiert. Daraus werden Maßnahmen abgeleitet, mit denen sich die eigene Ressourceneffizienz steigern lässt.

Zielgruppe

  • Ingenieurinnen und Ingenieure mit Bezug zur Produktentwicklung oder Produktion
  • Mitarbeitende mit interner Beraterfunktion
  • Mitarbeitende, die Effizienzmaßnahmen und Managementsysteme begleiten (z.B. Qualitäts- und Umweltmanagement)

Kursinhalte

Tag 1

  • Methoden und Instrumente zur Potenzialanalyse (z.B. Stoffstromanalyse, Verschwendungsanalyse, Ressourcenchecks, Materialflusskostenrechnung, Wertstromanalyse/ -design, VDI-Richtlinie 4075 „Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS) - Grundlagen und Anwendungsbereich“, MET-Matrix)
  • Vorgehensweise zur Umsetzung von Projekten zur Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinie 4801 „Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen“
  • Steigerung der Ressourceneffizienz in Produktentwicklung und Produktlebensweg, Produktgestaltung, Ecodesign

Tag 2

  • Maßnahmen und Strategien zur Steigerung der Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinie 4800 Blatt 1 „Ressourceneffizienz - Methodische Grundlagen, Prinzipien und Strategien“ anhand von Beispielen aus der Praxis
  • Einblick in die Bewertung von Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinien 4600 Blatt 1 „Kumulierter Energieaufwand – Beispiele“ und 4800 Blatt 2 „Ressourceneffizienz - Bewertung des Rohstoffaufwands“ sowie der Ökobilanz DIN EN ISO 14.040 „Umweltmanagement - Ökobilanz - Grundsätze und Rahmenbedingungen“
  • Projektmanagement für die Maßnahmenumsetzung
  • Bestimmung und Anwendung von Kennzahlen

Tag 3

  • Betriebsrundgang
  • Analyse der Ist-Situation
  • Ableitung, Bewertung und Priorisierung von Ressourceneffizienzmaßnahmen

Ihre Vorteile

  • Die Weiterbildung des VDI ZRE wird in Kleingruppen von in der Regel ca. 6 Teilnehmenden durchgeführt. So ist ein intensiver Austausch mit den erfahrenen Dozenten möglich.
  • Im Seminarpreis enthalten sind Verpflegung und Weiterbildungsunterlagen sowie weitere Unterlagen: VDI-Richtlinien-Paket Ressourceneffizienz (VDI 4800 Blatt 1 „Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen“, VDI 4800 Blatt 2 „Ressourceneffizienz - Bewertung des Rohstoffaufwands“, VDI 4801 „Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen“).
  • Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Seminars eine Teilnahmebestätigung des VDI Zentrums Ressourceneffizienz.

Anmeldung

Sie möchten gern ein Inhouse-Seminar durchführen? Das freut uns! Dann fragen Sie bei uns an: zre-qualifizierung@vdi.de.